Elektromobilität Ladekabel
HWK Düsseldorf

Herausforderung Elektromobilität für Betriebe? Infoveranstaltung am 27.02.2019 in Rheinberg

Im Rahmen der Erarbeitung eines Elektromobilitätskonzeptes für Rheinberg organisiert die Stadt für alle interessierten Betriebe eine Informationsveranstaltung "Betriebliche Elektromobilität"

Im Rahmen der Erarbeitung eines Elektromobilitätskonzeptes für Rheinberg organisiert die Stadt für alle interessierten Betriebe eine Informationsveranstaltung "Betriebliche Elektromobilität" am

Mi. 27.02.2019, 15.00 Uhr im Stadthaus Rheinberg, Raum 249, Kirchplatz 10, 47495 Rheinberg.

Elektromobilität ist ein Teil der Zukunftsstrategie Mobilität. Obwohl viel über Elektromobilität berichtet und diskutiert wird gibt es viel Spekulation, Halbwissen bzw. veraltetes Wissen. Fakt ist:

  • E-PKW - neue Modelle haben 400 km Reichweite und mehr
  • E-Nutzfahrzeuge - es sind ausgereifte Modelle vorhanden; mittlerweile sind Feuerwehrfahrzeuge, Straßenkehrmaschinen, Kleintransporter, Müllfahrzeuge in E-Version im Einsatz
  • Es gibt diverse Förderungen - die Fahrzeuge sind somit betriebswirtschaftlich nutzbar und amortisieren sich bereits nach 3 - 4 Jahren (je nach Fahrleistung)
  • Das Aufladen ist unkompliziert - es gibt eine Vielzahl individuell sinnvoller Lösungen

Viele Betriebe, wie Dienstleister, Pflegedienste, Verteildienste, Handwerk usw. nutzen täglich das Auto - bzw. Autoflotten. Oft sind es kurze Wege, der Motor wird kaum warm. Für die Nutzung der Kfz und die benötigte Mobilität wird ein nicht unerheblicher finanzieller Aufwand betrieben. Daneben entstehen gerade im Innenstadtbereich erhebliche Emissionen und gesundheitliche Belastungen - unabhängig davon, ob Grenzwerte überschritten werden und Fahrverbote drohen oder nicht.  Mittlerweile gibt es Alternativen, die sich nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich darstellen.

Agenda:
ab 14.30 Einlass
15.00 Uhr  - Begrüßung durch 1. Beigeordneten D. Paus
                 – Vorstellung der Teilnehmer*innen
15.15 Uhr – Allg. Information zu E-Mobilität, Fördermöglichkeiten, die Sicht der Handwerkskammer – Peter Scharfenberg, Handwerkskammer Düsseldorf / Zentrum für Umwelt und Energie
15.40 Uhr – Erfahrungsbericht 1 aus der betrieblichen Sicht - C.H. Höll, Elektro-Höll, Moers
15.55 Uhr – Erfahrungsbericht 2 aus der betrieblichen Sicht  F. Rumpp, Dienstleistungsbetrieb Stadt Rheinberg
16.10 Uhr – Nachfrage an die Referenten
16.20 Uhr - Workshop: Wie komme ich zur E-Mobilität im betrieb - Moderation - Loendersloot Groep, Nijmegen  
17.00 Uhr - Zusammenfassung, Verabredungen
17.10 Uhr - Erfahrungsaustausch, come together

Aus der Veranstaltung soll sich ggf. ein lockeres Netzwerk entwickeln, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

Bei Interesse wird um Anmeldung bei jens.harnack@rheinberg.de gebeten.

Dipl.-Ing. Peter Scharfenberg

Fachreferent Klimaschutz und Energiemanagement

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-86
Fax 0208 82055-77
peter.scharfenberg--at--hwk-duesseldorf.de